Europa aktuell: DSGVO „Die Daten sind frei? Kommerz oder Kontrolle?“ – Ein Planspiel zum Datenschutz und zu Persönlichkeitsrechten (CIVIC-Institut für internationale Bildung 2018)

Autoren: Sebastian Gratz, Inka Schoewe, Georg Schwedt

Idee: Holger-Michael Arndt, Dr. Alexander Burka (2018)

Unser neues Planspiel „Die Daten sind frei? Kommerz oder Kontrolle“ spielt vor dem Hintergrund der Diskussion um die Einführung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung. Grundlegende Themen aus der aktuellen Debatte um die Regelungen zum Datenschutz in der EU werden in das Szenario aufgenommen und von den Teilnehmenden auf der Grundlage europäischer Entscheidungsstrukturen intensiv diskutiert.

Über 70% der Europäerinnen und Europäer machen sich Sorgen darüber, dass ihre persönlichen Daten von der Regierung oder privaten Unternehmen missbraucht werden könnten. Dies zu einer Zeit, in der Daten nicht nur die immer größer werdende digitale Wirtschaft beeinflussen, sondern auch in der Position sind, Güter und Dienstleistungen neu zu definieren.

Täglich sind wir mit Datenströmen und Regeln zum Thema Datenschutz konfrontiert. Vertrauen wir der Sicherheit des Internets? Stimmen wir zu, dass überall Profile von uns erstellt werden können? Wissen wir überhaupt genau so viel über große Unternehmen, wie sie über uns Bescheid wissen?

Die Europäische Kommission macht in unserem Planspiel einen Vorschlag, wie eine neue Datenschutzverordnung aussehen könnte. Simuliert wird die EU-Gesetzgebung durch Kommission, Europäisches Parlament und Rat. Außerdem gibt es eine Mediengruppe, die den Prozess kritisch begleitet.

Gerne geben wir bei Interesse weitere Auskünfte: info@civic-institute.eu