Fachartikel zum Planspiel „Powerplay im Euroraum“

Holger-Michael Arndt und Markus W. Behne (2017)

in: Andreas Petrik / Stefan Rappenglück (Hrdg.), Handbuch Planspiele in der politischen Bildung, Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts., S. 146-152

Planspiele werden in Schulen, bei Trägern der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung, in der der internationalen Jugendarbeit und nicht zuletzt in der der universitären Ausbildung mit großer Resonanz angewendet. Das interdisziplinäre Handbuch führt anhand zahlreicher Praxisbeispiele in die Konzeption, Lerntheorie, Durchführung und Evaluation von Planspielen ein.

Das Planspiel „Powerplay im Euroraum“, ein Planspiel zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, wurde für die Karl-Arnold-Stiftung vom CIVIC-Institut für internationale Bildung im Jahr 2013 entwickelt und wird in Schulen in NRW durch die Stiftung in Verbindung mit einer Exkursion zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt durchgeführt. Darüber hinaus wird es vom CIVIC-Institut selbständig angewandt. Die Herausforderung bei der Erstellung des Planspiels bestand darin, vor dem Hintergrund der sogenannten Eurokrise, die Politik der Europäischen Union (EU) zur langfristigen Stabilisierung des Währungsraums nachvollziehbar zu machen.

Den vollständigen Artikel inkl. der Ergebnisse der Teilnehmerevaluation finden Sie hier:

http://www.wochenschau-verlag.de/handbuch-planspiele-in-der-politischen-bildung-1907.html

http://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/258920/handbuch-planspiele-in-der-politischen-bildung

 

 

...zurück