Seminar-Handreichung „DEMOKRATIE 2020 - Wir machen MIT! DEMOKRATIE für IMMER MEHR“ im Rahmen des Projektes #politik#er#leben an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt, Österreich

Autor: Florian Aue

Idee und Umsetzung: Dr. Alexander Burka, Holger-Michael Arndt

Herausgeber: Fachhochschule Burgenland GmbH (2020)

Die Handreichung „DEMOKRATIE 2020 - Wir machen MIT! DEMOKRATIE für IMMER MEHR“ ermöglicht erste Einblicke auf die Politikebenen von der Gemeinde bis zur EU spezifisch für Österreich akzentuiert und baut dabei modular mit vier Workshop-Einheiten aufeinander auf:

Auf der Gemeindeebene erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Szenario eines fiktiven Jugendparlamentes, in dessen Sitzung sie über eigene mögliche Projekte anhand eines Budgets abstimmen müssen.

Das zweite Modul ist auf der Landesebene angesiedelt: Hier geht es um die grundsätzlichen Fragen nach Sicherheit, Natur- und Tierschutz. Methodisch diskutieren die Teilnehmer/innen in verschiedenen Gruppengrößen über politische Positionen.

Im dritten Workshop auf Bundesebene geht es um Mobilität für Jugendliche sowie die kontroverse Frage, schon vor der Volljährigkeit eine unbeschränkte Fahrerlaubnis zu erwerben. Dies wird methodisch mit einer fiktiven Talkshow mit Journalist/innen und Politiker/innen realisiert. 

Auf der Ebene der Europäischen Union im vierten Workshop erfahren die Teilnehmer/innen mehr zum Zusammenspiel der drei großen Institutionen EU-Parlament, EU-Kommission und EU-Ministerrat - mittels einer simulierten Sitzung zur Frage von Jugendaustausch und Mobilität in Europa.

Jedes Modul hat eine kurze Aufwärmübung sowie eine extensive Auswertungsphase.

„DEMOKRATIE 2020“ eignet sich für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe und dauert je Modul mindestens 90 Minuten. Es kann in einer Gruppengröße bis maximal 32 Personen eingesetzt werden. Die Module sind hintereinander einsetzbar, aber auch unabhängig voneinander.

Die vorliegende Seminar-Handreichung kann hier heruntergeladen werden.

Die CIVIC GmbH - Institut für internationale Bildung betreut auch gerne die Anwendung und stellt erfahrene Referentinnen und Referenten für Ihre Umsetzung.